Drohnenabwehr mit Laser, Richtfunk und Netz



  • Immer mehr Drohnen bewegen sich im deutschen Luftraum. Die Systeme können nicht nur den Flugverkehr gefährden, sondern auch eine Bedrohung für Großveranstaltungen, Stadien, Forschungszentren oder auch Rechenzentren darstellen. Es ist also wenig verwunderlich, dass verschiedene Akteure inzwischen Abwehrmaßnahmen entwickeln. Wir geben einen ein Überblick über aktuell verfügbare Erkennungs- und Abwehrsysteme.

    Klicken sie hier um den Artikel zu lesen



  • Ein hochgespieltes Theater in Deutschland. Ich glaube, dass es noch andere wichtigere Sorgen zu löschen gäbe. Das schaffen wir schon.



  • Warum hochgespielt? Und nur weil es noch andere Themen zu lösen gibt heißt das ja nicht, dass man sich um dieses Thema nicht auch kümmern sollte?



  • beide (Burri und MadMax) haben recht...

    Solange über Deutschland keine bewaffneten Drohnen fliegen, ist es für ein Privatmensch nicht so relevant, und es gibt wichtigere Probleme.
    (Abgesehen, von den Kleindrohnen, die bei der Nachbarin ins Fenster schauen. Dessen Gefahr wird aber gerne gleich dem Terrorismus mediengerecht hochgeschraubt.)
     
    Aber gerade für Rechenzentren ist es auch nicht relevant. Was kann man denn schon von einer Drohne aus sehen? etwas die Menge der Festplatten oder Rechner. Wie viele Toiletten es dort gibt? Und Passwörter werden normalerweise nicht sichtbar auf Außenwände geschrieben. Und die geografischen Koordinaten bekomm ich aus Sattelitenfotos.
     
    Fussballspiel? na ja, so kommen wenigsten ein paar copyrightfreie Bilder ins Netz. Und rechnet mir jetzt nicht die Verluste der öffentlich rechtlichen vor.
     
    Forschungszentren? na ja, das kann man nicht generell beurteilen. Andererseits weiss ich auch nicht wie schlimm es ist, wenn ein Foto des nächsten 480PS starken Kleinwagens, vor Produktionsstart ins Internet gerät.
     
    Wenn man über Drohnenabwähr redet sollte man die Satteliten nicht vergessen.
     
    Gefahr sind wohl nicht die Privatanwender. Und wenn der Staat Drohnen in jeder Stadt einsetzt, dann ist es verboten diese abzuwähren. Und es werden tausende Berichte kommen, dass man in die Kamera lächeln sollte.
     
     



  • Was mich wirklich wundert ist, dass es bis heute noch keinen Terroranschlag mit einer Drohne gegegeben hat. Oder zumindest ist mir nichts bekannt.


Log in to reply