Big-Data-Workloads in der Cloud

Cloudera stellt Data-Engineering-Service Altus vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Cloudera Altus ist ab sofort in den meisten AWS-Regionen verfügbar.
Cloudera Altus ist ab sofort in den meisten AWS-Regionen verfügbar. (Bild: Cloudera)

Mit „Altus“ hat Cloudera ein neues Platform-as-a-Service-Angebot (PaaS) gestartet. Der Managed Service soll insbesondere die Verarbeitung von Big-Data-Workloads in der Cloud vereinfachen.

Cloudera Altus lässt Anwendungen zur Verarbeitung massiver Datenmengen einfach in der Public Cloud laufen. Davon profitieren besonders Dateningenieure, die eine flexible Infrastruktur benötigen. Altus beschleunigt die Erzeugung und Operationalisierung flexibler Datenpipelines, die datenorientierte Anwendungen antreiben. Bei Applikationen wie ETL oder Batch-Scorings fallen oft große Workloads an, die einen festgelegten Zeitraum abdecken. Cloud-basierte Pipelines bieten hierbei höhere Flexibilität und andere Vorteile, bringen aber auch Risiken und mehr Komplexität mit sich. Zudem wollen Unternehmen eine Cloud-Infrastruktur einfach nutzen, ohne sich zunächst um Engines, Neukonfiguration von Sicherheits- und Mangementeinstellungen, die Vermeidung von Datensilos und andere Anforderungen kümmern zu müssen.

Vereinfachter Betrieb

Hier setzt Cloudera Altus an: Der Data-Engineering-Dienst vereinfacht Entwicklung und Betrieb flexibler Daten-Pipelines. Dabei stellt Altus Data-Enigeering-Jobs in den Mittelpunkt und abstrahiert Infrastruktur-Verwaltung und Betrieb. Zudem reduziert die Plattform Risiken von Cloud-Migrationen und bietet Anwendern vertraute Tools. Der Service liefert gemeinsamen Speicher, Metadaten, Security und Management über mehrere Data-Engineering-Anwendungen hinweg. In der ersten Rollout-Phase unterstützt Altus Apache Spark, Apache Hive on MapReduce2 sowie Hive on Spark. Cloudera Altus ist ab sofort in den meisten AWS-Regionen verfügbar. Detaillierte Informationen sind auf der Cloudera-Website zu finden.

„Data-Engineering-Workloads sind für die datengesteuerten Anwendungen von heute von grundlegender Bedeutung“, erklärt Charles Zedlewski, Senior Vice President Products von Cloudera. „Altus vereinfacht den Prozess, flexible Daten-Pipelines zu erstellen und laufen zu lassen. Gleichzeitig wird die Portabilität beibehalten und Elemente aus dem Data-Engineering lassen sich leicht in komplexere BI-, Data-Science- und Echtzeit-Anwendungen einbinden“, ergänzt er.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44729382 / Infrastruktur)