Mehr Produktivität für Data Scientists

Cloudera beschleunigt Machine Learning und Analytics

| Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Nico Litzel

Cloudera beschleunigt Machine Learning von der Forschung bis zur Produktion.
Cloudera beschleunigt Machine Learning von der Forschung bis zur Produktion. (Bild: Cloudera)

Cloudera hat neue Verbesserungen für seine Plattform für Machine Learning und Analytics angekündigt. Diese sollen die Produktivität von Data Scientists und Dateningenieuren erhöhen.

Die neuen Funktionen sollen für ein besseres Zusammenspiel der Daten-Teams sorgen, um so Modelle schneller zur Produktionsreife zu bringen. Die Performance, Skalierbarkeit und Kapazität wurde ebenfalls verbessert.

Data Science Workbench 1.4

Die Version 1.4 der Data Science Workbench erweitert die Self-Service-Plattform für Machine Learning. Data Scientists sollen damit Experimente durchführen und auswerten und auch Modelle als REST-APIs mit nur einem Klick bereitstellen können.

Hilary Mason, General Manager Machine Learning bei Cloudera sagt: „Die neuen Funktionen in der Cloudera Data Science Workbench beschleunigen die täglichen Arbeitsabläufe für Data Scientists, einschließlich des Experiment-Managements und der Modellbereitstellung, mit einer nahtlosen Erfahrung, die Daten auch sicher und unter Kontrolle hält.“

Die Cloudera Data Science Workbench 1.4 wird Cloudera zufolge diesen Sommer erhältlich sein.

Cloudera Altus

Cloudera Altus ist ab sofort auf Microsoft Azure verfügbar. Altus bietet Data Engineering for Azure und soll ETL (Extrahieren, Transformieren, Laden), Datenverarbeitung und Batch-Machine-Learning vereinfachen und beschleunigen.

Durch die reduzierte Komplexität sollen Ingenieure und Entwickler Daten an Data Scientists, Analytics-Teams und nachgelagerte Datenprodukte liefern können.

Cloudera Enterprise 6.0

Die Neuerungen bei Cloudera Enterprise 6.0 bei Suche, Streaming, Skalierung und Kontrolle soll Unternehmen dabei unterstützen, schneller Erkenntnisse aus Daten zu gewinnen. Im Release 6.0 ist auch GPU-Unterstützung in Cluster- und Hive-Optimierungen sind mit an Bord, um Anwendungen für Machine Learning und Data-Engineering zu beschleunigen.

Eine Beta-Version von Cloudera Enterprise 6.0 ist ab sofort verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45329552 / Analytics)