Suchen

Funktionen ergänzt Cloud-BI-Service Densio erweitert

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Der Cloud-Business-Intelligence-Service Densio wurde um zusätzliche Funktionen erweitert. Damit will der Dienst sein Ziel, zu einer übergreifenden Informationsplattform für verschiedenste Datenquellen zu werden, weiter unterstreichen.

Densio lässt sich nun auch auf Android- und Windows-Endgeräten nutzen.
Densio lässt sich nun auch auf Android- und Windows-Endgeräten nutzen.
(Bild: Densio)

Zu den Neuerungen zählen Verbesserungen am Responsive Design: So lässt sich Densio neben der nativen iOS-App nun auch auf mobilen Android- und Windows-Geräten nutzen. Zudem können alle wichtigen Features jetzt per Browser auf allen Touch-Geräten eingesetzt werden. Densio hat außerdem den Import einfacher gestaltet: Daten lassen sich direkt an die neue Densio-Schnittstelle senden, ein Umweg über Excel oder CSV ist nicht mehr notwendig. Um die visuelle Aufbereitung, Verteilung und Sicherheit kümmert sich weiterhin der Anbieter.

Bessere Datengranularität

Über die Schnittstelle lassen sich beliebige Systeme anbinden. Auf diese Weise können Nutzer Informationen aus ihrem Webshop, ERP-System, dem Produktionsbereich oder der Marketing-Abteilung zentral zur Verfügung stellen. Densio hat auch die Datengranularität verbessert: Neben Monats-, Quartals- und Jahresdarstellung stehen nun zusätzlich Tages- und Wochenansichten bereit. Zudem werden nun auch abweichende Geschäftsjahre unterstützt.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:43721991)