Suchen

Optimierung von Lieferketten Blue Yonder und KPMG sind strategische Partner

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Blue Yonder, Experte für Cloud-basierte Unternehmenssoftware, ist mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG eine strategische Partnerschaft eingegangen.

Firmen zum Thema

Blue Yonder und KPMG sorgen gemeinsam für effiziente Lieferketten.
Blue Yonder und KPMG sorgen gemeinsam für effiziente Lieferketten.
(Bild: Pixabay / Pexels.com / Pexels )

Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht die Optimierung und Digitalisierung von Lieferketten deutscher Unternehmen jeglicher Größe. KPMG wird dazu am hiesigen Markt die Machine-Learning- und KI-Plattform von Blue Yonder bei ausgewählten Kunden implementieren. Dies soll durchgängig automatisierte Supply Chains ermöglichen.

Die KI-Algorithmen von Blue Yonder können mögliche Störungen innerhalb von Lieferketten gezielt identifizieren und prognostizieren. Auf diese Weise lassen sich schnell und automatisiert Gegenmaßnahmen einleiten, wenn Problem wie etwa Lieferverzögerungen oder Engpässe auftreten. Die KI-basierte Automatisierung bietet zudem weitere Vorteile, wie etwa höhere Transparenz in der Supply Chain sowie günstigere, flexiblere und weniger fehleranfällige Prozesse.

Höhere Effizienz erzielen

KPMG gilt als Spezialist für effiziente End-to-End-Lieferketten im Umfeld großer Unternehmen, aber auch kleiner und mittelständischer Betriebe. Die Beratungsleistungen umfassen nicht nur die Blue-Yonder-Implementierung beim Kunden, sondern auch die Change-Management-Prozesse. Data Scientists analysieren dazu den Datenbestand und bereiten ihn für die Optimierung und Automatisierung der Lieferketten auf.

„Durch die Kooperation mit Blue Yonder als etabliertem Anbieter hochwertiger KI-Lösungen können wir unseren Kunden eine ganzheitliche Beratung rund um die Optimierung, Digitalisierung und Automatisierung von intelligenten End-to-End-Lieferketten anbieten. Davon profitieren insbesondere Unternehmen aus Handel, Produktion und Logistik“, freut sich Kaveh Taghizadeh, Partner von KPMG in Deutschland.

(ID:46416084)