Call for Papers läuft

Bitkom lädt zum 5. Big Data Summit nach Hanau

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Im kommenden Februar findet der Big Data Summit 2017 statt.
Im kommenden Februar findet der Big Data Summit 2017 statt. (Bild: Screenshot / Bitkom)

Am 16. Februar 2017 findet zum fünften Mal der Big Data Summit des Branchenverbands Bitkom in Hanau bei Frankfurt am Main statt. Das Event steht unter dem Motto „Connecting the Dots – Daten, Algorithmen, Technologie, Mindset“.

In Sachen Big Data haben viele Unternehmen bereits entsprechende Infrastrukturen aufgebaut und erste Pilotprojekte umgesetzt. Beim kommenden Big Data Summit dreht sich deshalb alles darum, wie ein möglichst hoher Geschäftsnutzen aus den bisherigen Big-Data-Investitionen gezogen werden kann.

Der Kongress bringt jährlich Entscheider und Wissenschaftler zusammen, um Trends und den praktischen Einsatz von Big-Data-Lösungen zu diskutieren. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an CxOs und Entscheider aus den Bereichen Strategie, Unternehmensentwicklung, IT, Unternehmenskommunikation sowie Fachabteilungen wie Forschung und Entwicklung, Produktion, Marketing oder Vertrieb.

Vorträge erwünscht

Noch bis zum 14. Oktober 2016 läuft ein Call for Papers. Bis zu diesem Zeitpunkt nimmt der Veranstalter Vortragsangebote entgegen. Detaillierte Informationen dazu sind in einer Infobroschüre zusammengefasst, die auf der Homepage der Veranstaltung zum Download bereit steht.

Die Leitthemen im kommenden Jahr sind im Einzelnen:

  • Transformation zum digitalen Unternehmen – Umstellung des Kerngeschäfts auf Ende-zu-Ende datenbasierte Entscheidungsfindung
  • Big Data und Customer Experience Management
  • Kognitive Systeme im Praxiseinsatz
  • Connected Car und Enduser Mobility
  • Impulse für Industrie 4.0
  • Datengetriebene innovative Finanzdienstleistungen
  • Big Data in medizinischer Forschung, Diagnostik und Therapie
  • Smart City – Big-Data-Lösungen für die Stadt von morgen
  • Smart Energy – Lösungen für eine digitalisierte Energieversorgung
  • Smart Data für Verkehr und Logistik
  • Neue Big-Data-Technologien für neue Anwendungen
  • Big-Data-Einsatz – technische Möglichkeiten und gesellschaftliche Akzeptanz
  • Start-ups und Big Data

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44258201 / Best Practices)