Suchen

Überblick über Business-Intelligence-Anbieter BARC kündigt Ranking von BI-Plattformherstellern an

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Das Business Application Research Center (BARC) hat die zweite Ausgabe seines Rankings „BARC Score Business Intelligence“ (Enterprise BI Platforms) angekündigt. BI-Plattformhersteller werden darin anhand verschiedener Kriterien evaluiert.

Firmen zum Thema

So wird die Positionierung der Anbieter im BARC Score Business Intelligence aussehen.
So wird die Positionierung der Anbieter im BARC Score Business Intelligence aussehen.
(Bild: BARC)

Für die Ermittlung der Scores setzt BARC vor allem auf einen umfangreichen Kriterienkatalog und Kundenbewertungen. Zu den Marktführern zählen wie bereits im Vorjahr SAP, IBM, Qlik, Oracle, Information Builders und MicroStrategy. Dank ihrer Strategien und Produkte konnten sich Tableau, Microsoft, Oracle, Yellowfin und TARGIT im Vergleich zum ersten BARC-Ranking verbessern. SAS bleibt besonders im Segment Analytics ein starker BI-Anbieter. Als Herausforderer mit guten Ansätzen, aber noch geringem Bekanntheitsgrad, sieht BARC Anbieter wie TARGIT, Pyramid Analytics, Infor, TIBCO oder BOARD. Zu den interessantesten Spezialisten mit Lösungen für ausgewählte Einsatzszenarien zählen Pentaho, LogiAnalytics, OpenText, Sisense und Dimensional Insight.

Auswahl und Kriterien

Anbieter, die im BARC-Score aufgeführt werden, müssen im BI-Bereich vier der sechs Produktkategorien „Formatted“ und „Ad-hoc Reporting“, „Dashboarding“, „Analysis“, „Data Mining“, „Planning“ und „Self-Service BI/Data Discovery“ abdecken. Zudem ist ein jährlicher Lizenz- und Wartungsumsatz von 15 Millionen Euro in mindestens zwei geografischen Regionen erforderlich. Open-Source-Anbieter werden nach ihrem Gesamtumsatz bewertet, da sie für gewöhnlich keine Lizenzgebühren erheben. Jedes Unternehmen wird anhand der Dimensionen Portfolio Capabilities und Market Execution positioniert. Dabei handelt es sich um gewichtete Unterkriterien, die in der Summe die Platzierung im BARC-Score bestimmen. Abschließend werden die BI-Anbieter in die Kategorien Dominators, Market Leaders, Challengers, Specialists und Entrants sortiert.

Praktische Orientierungshilfe

„Mit allein über 300 Anbietern auf dem deutschen BI-Markt fällt es vielen Unternehmen schwer, den Überblick zu behalten. Mit dem BARC Score Business Intelligence (Enterprise BI Platforms) bieten wir Ihnen eine einzigartige Orientierungshilfe bei der Wahl von BI-Plattformen“, verdeutlicht Larissa Seidler, Senior Analyst für Business Intelligence von BARC. „In unsere Scores fließen detailliertes Analystenwissen und Erkenntnisse aus Anwenderbefragungen für eine Übersicht des ganzen Marktsegments zusammen – verdichtet in einer Grafik, aus der die aktuelle Marktposition und Portfoliobreite der einzelnen weltweiten Anbieter ganz klar hervorgeht“. Der vollständige Score ist ab Mitte Januar 2017 kostenlos erhältlich.

(ID:44387377)