Suchen

Machine-to-Machine-Kommunikation Arrow und MultiTech unterzeichnen M2M-Vereinbarung

Autor / Redakteur: Margit Kuther / Nico Litzel

Arrow und MultiTech wollen mit dem Distributionsabkommen Kunden in der EMEA-Region die gebündelte Expertise und das M2M-Portfolio beider Unternehmen anbieten.

Firmen zum Thema

Distributionsabkommen: Arrow vertreibt M2M-Produkte von MultiTech
Distributionsabkommen: Arrow vertreibt M2M-Produkte von MultiTech
(Bild: Arrow / Multitech)

OEMs können auf dieser Basis die Entwicklung und die Integration ihrer Internet-of-Things-Produkte beschleunigen. Arrow und MultiTech arbeiten in Nordamerika bereits seit etwa 20 Jahren eng zusammen.

Arrow bietet intelligente Gateway-Produkte an, die es ermöglichen, Sensoren und andere Embedded-Komponenten mit dem Internet zu verbinden. Diese M2M-Verbindungen werden zunehmend über drahtlose Technologien realisiert.

Die Aufnahme des Portfolios von MultiTech in EMEA erweitert die Bandbreite der Lösungen von Arrow, und verstärkt darüber hinaus weiter die Expertise bei drahtlosen Technologien, die Kunden zur Verfügung stehen.

MultiTech bietet ein umfangreiches Sortiment an vollständig zertifizierten und zugelassenen externen und Embedded-Modems, Routern und Gateways und ermöglicht Mobilfunk-, WLAN-, Bluetooth-, GPS- und andere M2M-Kommunikationslösungen.

„Die Technologieanbieter, mit denen Arrow zusammenarbeitet, stellen eine perfekte Ergänzung unserer Produktpalette dar“, sagt Duane Wald, Vice President Sales bei MultiTech.

„Darüber hinaus verfügt Arrow über eine Kombination aus Integrations-Centern, Entwicklungs-Ressourcen, Mehrwertdiensten und einem Logistiknetzwerk, das OEMs Zugriff auf eine Komplettlösung ermöglicht.“

„MultiTech hat ein sehr starkes Produktportfolio und umfangreiche Erfahrungen im IoT-Bereich“, sagt Amir Mobayen, Vice President und General Manager, Arrow OEM Computing Solutions EMEA.

„Die Produktpalette deckt End-to-End-Konnektivität ab – vom Sensor bis zum Gateway, das Gateway an sich sowie vom Gateway bis zum Internet – und ergänzt sich zu 100 Prozent mit unseren vorhandenen Lieferanten. Dies wird uns ermöglichen, unseren OEM-Kunden ein noch umfassenderes Lösungspaket zu liefern.“

(ID:43306900)