Suchen

Leistungsfähige MySQL-kompatible Datenbank Amazon Aurora für alle AWS-Kunden verfügbar

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Die MySQL-kompatible Datenbank Amazon Aurora ist ab sofort für alle Kunden der Amazon Web Services (AWS) erhältlich. Aurora vereint laut Amazon die Verfügbarkeit von kommerziellen High-End-Datenbanken mit der Einfachheit und Kosteneffizienz von Open-Source-Lösungen.

Firmen zum Thema

Amazons Datenbank Aurora ist nun für AWS-Kunden erhältlich.
Amazons Datenbank Aurora ist nun für AWS-Kunden erhältlich.
(Bild: Amazon)

Amazon Aurora soll bis zu fünf Mal höhere Leistung als herkömmliche MySQL-Datenbanken bieten. Die Verfügbarkeit sei laut Amazon genauso gut oder besser als bei kommerziellen Datenbanken, gleichzeitig falle aber nur ein Zehntel der Kosten an. „Die heutigen handelsüblichen Datenbanken sind teuer, proprietär, hoch im Lock-in und mit nachteiligen Lizenzbedingungen versehen“, erklärt Raju Gulabani, Vice President für Database Services von AWS. „Darum treffen wir häufig Unternehmen, die einen Weg suchen, wie sie aus ihren handelsüblichen Datenbank-Lösungen ausbrechen können“, ergänzt er.

Das Beste zweier Welten

Aurora repliziert automatisch Daten über mehrere Availability Zones und sichert sie laufend im Amazon Simple Storage Service (S3), ohne die Leistung negativ zu beeinflussen. Datenbankausfälle werden automatisch erkannt und Neustarts in weniger 60 Sekunden durchgeführt. Crash Recovery oder die Neuerstellung von Datenbank-Caches sind dazu nicht erforderlich. Instanzen werden ständig überwacht – tritt ein Fehler auf, fährt automatisch ein Failover zu einer Read-Replica hoch und verhindert, dass Daten verloren gehen.

(ID:43548363)