Suchen

Zahl des Monats 72 Prozent der Unternehmen glauben an IoT

Autor / Redakteur: Matthias Semlinger / Nico Litzel

Die Mehrheit der IT-Entscheider in Deutschland ist davon überzeugt, dass das Internet der Dinge innerhalb der kommenden drei Jahre für ihr Geschäft erheblich an Bedeutung gewinnen wird, so die von IDG veröffentlichte Studie „Internet of Things in Deutschland 2016“.

Firmen zum Thema

Eine Studie zeigt, dass die meisten Unternehmen dem IoT in Zukunft große Bedeutung zumessen.
Eine Studie zeigt, dass die meisten Unternehmen dem IoT in Zukunft große Bedeutung zumessen.
(Bild: Dimension Data)

Alles wird vernetzt – das ist die Vision des Internets der Dinge (Internet of Things), das durch die intelligente Verknüpfung von Geräten und Maschinen die Art des alltäglichen Lebens grundlegend verändern wird.

Dass dies auch die Art des Wirtschaftens umkrempeln wird, davon ist die Mehrheit der deutschen IT-Entscheider überzeugt: 72 Prozent gehen davon aus, dass das Internet of Things innerhalb der nächsten drei Jahre für ihr Unternehmen wichtig oder sehr wichtig sein wird.

IoT-Studie

Dies zeigt die Studie „Internet of Things in Deutschland 2016“. Die IDG Business Media hat für die Untersuchung mit Unterstützung von Dimension Data kürzlich 369 (IT-)Verantwortliche von Unternehmen in der DACH-Region befragt.

Laut der Studie sehen die meisten Unternehmen den Nutzen des Internets der Dinge vor allem in der Zukunft, lediglich 45 Prozent der Unternehmen erachten die Relevanz von IoT zum heutigen Zeitpunkt als sehr hoch oder hoch.

Wobei dieser Wert mit der jeweiligen Unternehmensgröße ansteigt: So messen 58 Prozent der Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern dem IoT derzeit eine große bis sehr große Bedeutung zu, während es bei den kleinen Unternehmen bis 99 Mitarbeiter 27 Prozent sind.

(ID:44375863)