Definition

Was ist Big Data Analytics?

| Autor / Redakteur: tutanch / Nico Litzel

(© aga7ta - Fotolia)

Big Data Analytics ermöglicht es, große Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen zu analysieren. Die gewonnenen Informationen oder erkannten Muster lassen sich einsetzen, um beispielsweise Unternehmensprozesse zu optimieren.

Big Data Analytics lässt sich in einzelne Teilgebiete gliedern. Die wichtigsten davon sind:

  • Die Datenbeschaffung aus verschiedenen Quellen mithilfe von Suchabfragen,
  • die Optimierung und Auswertung der gewonnenen Daten sowie
  • die Analyse der Daten und Präsentation der Ergebnisse.

Zunächst stellt sich bei der Big Data Analytics die Aufgabe, riesige Datenmengen unterschiedlichen Formats aus verschiedenen Quellen zu erfassen und für die weitere Bearbeitung aufzuarbeiten. Dabei besteht oft die Schwierigkeit, dass die großen Datenmengen unstrukturiert und in verschiedenen Formaten vorliegen. Da solche Informationen mit herkömmlicher Datenbanksoftware kaum zu erfassen sind, kommen bei Big Data Analytics aufwendige Prozesse zur Extraktion, Erfassung und Transaktion der Daten zum Einsatz. Anschließend erfolgt die Datenanalyse mithilfe spezieller Big Data Software, die statistische Methoden wie Predictive Analytics nutzt. Im letzten Schritt werden die gewonnen Ergebnisse aufbereitet und visualisiert. Big Data Analytics bezieht sämtliche Softwareanwendungen mit ein, die für die geschilderten Prozesse zum Einsatz kommen.

Die Herausforderungen von Big Data Analytics

Damit sich großen Informationsmengen erfassen und wie gewünscht auswerten lassen, muss Big Data Analytics mehrere Herausforderungen meistern. Die verwendete Software muss sowohl in der Lage sein, viele Suchabfragen schnell durchzuführen, als auch die unterschiedlichen Datensätze in hoher Geschwindigkeit zu importieren und zu verarbeiten. In der Regel nutzen Big-Data-Analytics-Anwendungen hierfür parallele Bearbeitungsverfahren. Es existieren für Big Data Analytics quelloffene Software-Frameworks, die spezielle Big-Data-Technologien beherrschen und die Verarbeitung von riesigen Informationsmengen mithilfe von vernetzten Clustersystemen ermöglichen.

Um die Performance weiter zu erhöhen, nutzen viele Systeme im Gegensatz zu herkömmlichen Datenbankanwendungen bei der Verarbeitung nicht Festplattenspeicher, sondern den schnelleren Arbeitsspeicher. Das sorgt für höhere Zugriffsgeschwindigkeiten und ermöglicht Analysen nahezu in Echtzeit.

Big Data Analytics zur Optimierung von Unternehmensprozessen

Big Data Analytics kommt häufig im Business-Intelligence-Umfeld zum Einsatz. Ziel ist es, mit den aus der Datenanalyse gewonnenen Erkenntnissen Unternehmensabläufe zu optimieren und Vorteile gegenüber Wettbewerbern zu erzielen. Hierfür untersucht Big Data Analytics große Mengen unterschiedlicher dem Unternehmen zur Verfügung stehender Daten nach nützlichen Informationen, versteckten Mustern oder anderen Korrelationen. Herkömmliche Programme für Business Intelligence sind zu solch umfassenden Analysen riesiger Informationsmengen nicht in der Lage. Die durch Big Data Analytics gewonnenen und visualisierten Analysen liefern Ergebnisse für die Optimierung verschiedener Geschäftsprozesse. Zudem können Sie für die Unterstützung schwieriger Entscheidungsprozesse herangezogen werden.

Weitere Anwendungsbereiche von Big Data Analytics

Neben der Business Intelligence ergeben sich für Big Data Analytics eine ganze Reihe weiterer Anwendungsbereiche. Die Analyse großer Datenmengen lässt sich beispielsweise in der Verbrechensbekämpfung, im Versicherungswesen für die Risikobewertung und Anpassung von Versicherungsbeiträgen oder im Gesundheitswesen einsetzen. Weitere mögliche Anwendungsbeispiele sind die Verarbeitung von Wetterdaten, die Auswertung von Bewegungsprofilen oder die Analyse von Webstatistiken.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Data Analytics Server macht Maschinen und Anlagen transparent

Bosch Rexroth

Data Analytics Server macht Maschinen und Anlagen transparent

Mit dem Data Analytics Server von Bosch Rexroth werden Neu- und Bestandsanlagen transparent. Damit können Anwender und Maschinenbauer die Overall Equipment Effectiveness (OEE) kontinuierlich verbessern. lesen

Data Preparation scheitert oft an fehlenden Fachkräften

BARC-Studie veröffentlicht

Data Preparation scheitert oft an fehlenden Fachkräften

Das Business Application Research Center (BARC) hat die Studie „Data Preparation – Refining Raw Data into Value“ veröffentlicht. Sie zeigt Relevanz, Tool-Einsatz sowie Vorteile und Herausforderungen rund um Datenaufbereitung auf. lesen

KI-Chips helfen dem Datenschutz

Künstliche Intelligenz auch ohne Cloud

KI-Chips helfen dem Datenschutz

Künstliche Intelligenz (KI) kann erst dann ihre Vorzüge ausspielen, wenn es Vertrauen in den Datenschutz gibt. Ein wesentlicher Schritt dabei ist, mehr KI-Services auf den Geräten selbst zu erbringen. KI-Chips helfen beim smarten Edge Computing. lesen

Wenn die Daten sprechen

[Advertorial]

Herausforderung: variety in Big Data

Wenn die Daten sprechen

Er hat die höchste Dichte an Selfmade-Millionären, mehr als fünf Tennisplätze Grünfläche pro Einwohner und kostenlosen Nahverkehr. Was Sie schon immer mal über den besten Ort der Welt wissen wollten und nicht zu fragen wagten – so könnte der Untertitel für das Projekt „Paradise Found“ heißen. lesen

Fortbildung für Qlik-Sense-Entwickler geht an den Start

Qlik Sense Deep Dive

Fortbildung für Qlik-Sense-Entwickler geht an den Start

Das IT-Beratungsunternehmen Akquinet hat gemeinsam mit dem Partner Tiq Solutions eine dreitägige Fortbildung für Qlik-Sense-Entwickler konzipiert. lesen

So erschließt ein Data Lake unstrukturierte Daten

Kommentar von Benjamin Krebs, Dell EMC

So erschließt ein Data Lake unstrukturierte Daten

Das schnelle Wachstum unstrukturierter Datenbestände ist für Unternehmen Herausforderung und Chance zugleich. Mit einem Data Lake als Herzstück können Fach- und IT-Abteilungen alle Big-Data-Anforderungen bei der Analyse und Aufbereitung unstrukturierter Datenbestände erfolgreich meistern. lesen

IoT & Datenmanagement – so spart man Energie & Kosten

Kommentar von Xavier Guerin, DataStax

IoT & Datenmanagement – so spart man Energie & Kosten

Das Cloud-basierte Datenmanagement stellt heute ein unverzichtbares Werkzeug der Digitalisierung dar. Dafür haben die kontinuierlich steigende Fülle an Informationen aus verschiedenen Kanälen und die unterschiedlichen – global, lokal, meist jedoch dezentral – benötigten Zugriffsmöglichkeiten auf große, komplexe, teilweise unsortierte Datensätze in Echtzeit gesorgt. lesen

Analyseplattform für vernetztes Fahren vorgestellt

Von Bertrandt und Microsoft

Analyseplattform für vernetztes Fahren vorgestellt

Technologie-Spezialist Bertrandt und Microsoft Deutschland haben gemeinsam eine Cloud-Lösung vorgestellt, die das Autofahren in Zukunft sicherer und komfortabler gestalten soll. Das System ist auf der IAA zu sehen. lesen

SAS-Event rund um digitale Unternehmensführung

Analytics Experience 2017

SAS-Event rund um digitale Unternehmensführung

Am 17. und 18. Oktober findet in Amsterdam die SAS Analytics Experience 2017 statt. Der Kongress dreht sich diesmal unter anderem um Datenanalyse und Datenschutz im Zeichen der digitalen Wirtschaft. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44477081 / Definitionen)