MapR in der Cloud ausprobieren

Gratis AWS-Test-Drives für MapR

| Autor / Redakteur: Thomas Drilling / Nico Litzel

Diverse Services der MapR-Plattform können gratis via AWS-Testdrives ausprobiert werden.
Diverse Services der MapR-Plattform können gratis via AWS-Testdrives ausprobiert werden. (Bild: MapR, AWS)

Verschiedene Partner von MapR stellen derzeit Features der MapR-Big-Data-Plattform kostenlos via Amazon Web Services (AWS) zur Verfügung.

Einer Meldung von MapR zufolge, dem Unternehmen hinter der gleichnamigen Hadoop/Spark-Big-Data-Distribution, bieten eine Reihe von Partnern verschiedene Funktionen der Plattform via Amazon Web Services Test Drives for Big Data an.

AWS Test Drives for Big Data

Die AWS Test Drives for Big Data bieten eine private IT-Sandbox-Umgebung mit vorkonfigurierten, server-basierten Lösungen. Kunden können mithilfe der AWS Test Drives Big-Data-Lösungen von Drittanbietern unter Zuhilfenahme eines Schritt-für-Schritt-Handbuchs und eines Videos von AWS in weniger als einer Stunde starten, sich dann einloggen und weiter informieren.

Jedes Test Drive stellt dabei ausreichend kostenlose Serverzeit zur Verfügung, um die jeweiligen Lösungspakete ausprobieren zu können. Die MapR-AWS Test Drives sind ab sofort für Dataguise DgSecure, HPE Vertica, Apache Drill und TIBCO Spotfire verfügbar.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43836905 / Infrastruktur)