BI-Plattform mit C8-Server

CSP C8: Cubeware präsentiert neues Hauptrelease

| Autor / Redakteur: Isabelle Hübler / Nico Litzel

Cubeware Solutions Platfrom C8 von Cubeware
Cubeware Solutions Platfrom C8 von Cubeware (Cubeware)

Mit der Cubeware Solutions Platform C8 (CSP C8) präsentiert die Cubeware GmbH ihr neues Hauptrelease. Es löst alle bisherigen Cubeware Portfolio-Komponenten ab und bündelt sie in einer BI-Architektur.

Mit CSO 8 will Cubeware einen einheitlichen Rahmen für BI-Prozesse bieten. Das soll die Komplexität von Prozessen reduzieren und eine einheitliche Basis schaffen, um Applikationen miteinander zu verbinden, Berichte zu verknüpfen und Auswertungen zu teilen.

Zentrale Anlaufstelle

Im Zentrum der Plattform steht der 64-Bit-, multithreading- und multiinstanzenfähige C8 Server, über den sich alle Frontend- und Datenmanagement-Tools anmelden. So sollen Anwender leichter auf BI-Applikationen zugreifen können, während Administrations- und Steuerungsaufwand sinken.

Daten aus verschiedenen Vorsystemen werden über den C8 Importer abgezogen. Zudem soll er die programmierfreie Modellierung von Datenmodellen und die Bereitstellung von analysefertigen Datencubes im jeweils bevorzugten Datenbankmodell ermöglichen.

Verschiedene Front-Ends

Für das Frontend stellt Cubeware drei verschiedene Typen zur Verfügung: C8 Cockpit ist für Power-User, Business-Analysten und BI-affine Fachanwender gedacht. Es beinhaltet unter anderem eine Reihe von Design- und Layout-Möglichkeiten, Self-Service-Funktionalitäten und eine Ad-hoc-Berichtsverteilung.

C8 Cockpit Consumer soll den schnellen Austausch von Daten gewährleisten und ist somit eher auf die Bedürfnisse reiner Informationsempfänger ausgerichtet. C8 Mobile ist für Nutzer interessant, die viel mobil arbeiten. Es soll Berichte schnell mobil zur Verfügung stellen, die dank Rückschreibefähigkeit geändert und allen angeschlossenen Anwendern bereitgestellt werden können.

Kostengünstige Entry-Edition

Cubeware Solutions Platform C8 wird in den Editionen „Standard“, „Professional“ und „Enterprise“ erhältlich sein. Zwei kostengünstigere Entry-Editionen eignen sich für Projekte mit geringer Nutzeranzahl sowie für das multidimensionale Planungsumfeld.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43132329 / Analytics)