Open-Source-Projekt erweitert

Apache Spot erhält Cybersecurity-Hub

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Apache Spot widmet sich der Bekämpfung von Cyberkriminalität.
Apache Spot widmet sich der Bekämpfung von Cyberkriminalität. (Bild: Screenshot / Apache Spot)

Das quelloffene Projekt Apache Spot (Incubating) ist ab sofort mit einem wirtschaftlichen und umfassenden Cybersecurity-Hub für forensische, Telemetrie- und Kontextdaten ausgestattet.

Der Hub ermöglicht in Verbindung mit Log-Management, Compliance, Reporting und Netzflussanalysen den Einsatz von Cybersecurity-Anwendungen auf Basis von Machine Learning und künstlicher Intelligenz. Sicherheitsbedrohungen sollen sich damit besser und schneller aufspüren lassen. An dem Projekt sind unter anderem Cloudera und Intel beteiligt.

Gemeinsam stark

Apache Spot ermöglicht zentralen Sicherheitsleitstellen, proprietäre Datensilos in ein gemeinsames, offenes Datenmodell zu überführen. Auf dieses kann danach praktisch jede Security-Anwendung zugreifen, um Cyberkriminalität einzudämmen. Spot erhält Unterstützung von der Apache-Spark-Community, wodurch die verfügbare parallele Rechenleistung zur verbesserten Gefahrenentdeckung mittels maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz genutzt werden kann.

Beschränkungen beseitigen

„Wenn man Cybersecurity-Anwendungen ohne gemeinsame Architektur zusammenfügt, errichtet man Datensilos, die die Wirksamkeit fortschrittlicher Analyseverfahren einschränken“, verdeutlicht Cloudera-CEO Tom Reilly. Das Apache-Spot-Projekt beseitige Datenbeschränkungen und ermögliche neue Analysemöglichkeiten zur branchenübergreifenden Risikominimierung. „Spots offene Datenmodelle, Skalierbarkeit und Flexibilität stellen ein reichhaltiges Ökosystem von Anwendungen auf Basis künstlicher Intelligenz bereit, die zeitgleich auf einem einzigen, geteilten, angereicherten Datenbestand laufen können“, ergänzt Alan Ross, Senior Principal Engineer und Chief Cloud Security Architect von Intel.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44532009 / Recht & Sicherheit)