Netzwerkschutz für Industrie 4.0

Angriffe und Netzwerkprobleme rechtzeitig erkennen und verhindern

| Autor / Redakteur: Hendrik Härter / Nico Litzel

Angriffe auf vernetzte Anlagen und Maschinen müssen rechtzeitig erkannt und konsequent verhindert werden. Dabei hilft Rohde & Schwarz Cybersecurity.
Angriffe auf vernetzte Anlagen und Maschinen müssen rechtzeitig erkannt und konsequent verhindert werden. Dabei hilft Rohde & Schwarz Cybersecurity. (Bild: pixabay / CC0)

Damit Industrie 4.0 funktioniert, müssen Angriffe oder auch Netzwerkprobleme der vernetzten Maschinen und Anlagen rechtzeitig erkannt und konsequent verhindert werden. Rohde & Schwarz Cybersecurity stellt IT-Sicherheitslösungen vor.

Die Industrie verspricht sich von den vernetzten Geräten nicht nur verbesserte Produktionsergebnisse, sondern auch Fortschritte bei der Entwicklung. Doch wenn Maschinen und Werkzeuge digitale Befehle selbstständig ausführen, wird dadurch auch eine Vielzahl neuer digitaler Kanäle geöffnet – mit gravierenden Risiken: Denn die neuen Kanäle eröffnen Cyber-Kriminellen Angriffspunkte für die Industriespionage.

Dem entgegenwirken will Rohde & Schwarz Cybersecurity einem mehrstufigen Sicherheitskonzept für den Netzwerkschutz für Industrie 4.0. Das Angebot umfasst zum einen R&S Industrial Network Analytics, bestehend aus der IP Probe R&S Net Sensor und der Analyseplattform R&S Net Reporter, welche in Echtzeit Informationen über den Zustand eines Netzwerkes liefert.

Probleme frühzeitig erkennen

Probleme lassen sich frühzeitig erkennen, die aus infizierten Maschinensteuerungen, Fehlkonfigurationen oder potenziellen Cyber-Angriffen resultieren können. Zum anderen lassen sich auf Basis dieser Analyse mit den gateprotect Firewalls der „Specialized Line“, die notwendigen Schutzmaßnahmen einrichten und Angreifer schnell und sicher abwehren. Die Firewalls wurden speziell für komplexe industrielle Umgebungen mit hohem Schutzbedarf konzipiert und unterstützen SCADA-Protokolle wie beispielsweise IEC 60870-5-104, Modbus oder DNP 3.

Schließlich gewinnen Industrieunternehmen mit R&S Industrial Network Analytics den Überblick und die Kontrolle über ihre dynamisch wachsenden Industrienetzwerke. Das Event-Monitoring des R&S Net Reporters weist Administratoren und Betreiber industrieller Netze proaktiv auf mögliche Probleme im Netz hin und ermöglicht schnelles Troubleshooting, bevor die Produktion davon beeinflusst wird und hohe Kosten verursacht werden.

Unternehmen können ihre Netzwerkauslastung genauer planen und dimensionieren. Solche Analysen sind vor allem vor dem Hintergrund sinnvoll, dass Anlagen zunehmend mit externen Partnern vernetzt werden und Zustände von Anlagen permanent überwacht werden sollen.

Sowohl die „Specialized Line“ als auch der R&S Net Sensor arbeiten mit der Deep-Packet-Inspection-Technik (DPI): Datenströme lassen sich auf Inhaltsebene dekodieren und klassifizieren. Auf Grundlage dessen kann ein sehr feingranulares Regelwerk eingerichtet und dementsprechend nicht erlaubter Datenverkehr vollständig abgeblockt werden.

Dieses so genannte Whitelisting stellt sicher, dass Industrienetzwerke nur von autorisierten Personen mit definierten Befehlen angesteuert werden können. Die DPI-Engine R&S PACE 2 kann um branchenspezifische Kommunikationsprotokolle erweitert und passgenau in die Prozessnetzwerke integriert werden. Zudem ist R&S PACE 2 mit einem Decoder für Modbus-Protokolle ausgestattet. Alle über Modbus kommunizierenden Geräte werden zuverlässig abgesichert.

Informationen zu Rohde & Schwarz Cybersecurity

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44636350 / Recht & Sicherheit)